Gutes LeBeN Ambulanz

Zentrum für „Gutes LeBeN
 
LangzeitBetreuung und Nachsorge
 
 
Lieber Patient, liebe Patientin, liebe Eltern,
 Logo GutesLeben.jpg
Babys mit angeborenen Fehlbildungen behalten ihre Grunderkrankungen ein Leben lang. Eine erfolgreiche Operation ist die Grundvoraussetzung für eine gesunde Zukunft. Aber manchmal liegen neben der „korrigierbaren“ Fehlbildung noch weitere Probleme vor, die diese Kinder langfristig beeinträchtigen können.
 
Unsere Intention ist, Kinder mit angeborenen Fehlbildungen in ihrem Wachstum zu fördern und bei ihrem Sprung in die Selbständigkeit als Jugendliche zu begleiten. Daher betreuen wir unsere Kinder mit angeborenen Fehlbildungen nach der Operation über viele Jahre systematisch, um ihnen eine hohe Lebensqualität bis ins Erwachsenenalter zu ermöglichen.
 
Dazu haben wir ein interdisziplinäres Zentrum für „Gutes LeBeN“ nach internationalen Standards gegründet. Das Akronym steht für eine gute LangzeitBetreuung und Nachsorge.
 
Unser Team ist in 2 Schwerpunkte aufgeteilt.
 
Das gastrointestinale/urologische Team (GUT) betreut u.a. PatientInnen mit:
- Ösophagusatresie
- Duodenalatresie
- Analatresie
- Morbus Hirschsprung
 
Das Thorax Team betreut u.a. Patientinnen mit:
- Zwerchfellhernie
- Lungenfehlbildungen
- Brust- und Bauchwandfehlbildungen
 
Was ist das Besondere an der Betreuung?
 
Wir haben in beiden Teams ein interdisziplinäres und klar strukturiertes Behandlungskonzept vom 1. Lebenstag bis ins Erwachsenenalter etabliert. Wichtig ist uns:
 
Wir wollen immer den „ganzen Patienten“ sehen und begleiten, also über das problematische Organ hinaus „von Kopf bis Fuß“ betrachten.
Wir wollen den Patienten über seine gesamte Entwicklung vom Baby bis zum Erwachsenen betreuen und nicht nach der Operation „verlieren“.
Denn oftmals stellen sich neue oder andere Probleme während des Wachstums und in der Pubertät ein, bei denen wir helfen wollen.

Foto2.jpg

Was ist das Besondere am Grazer Kinderzentrum?
 
Wir denken, dass gerade unser Kinderzentrum der ideale Ort für ein solches interdisziplinäres Nachsorgekonzept ist, weil zahlreiche Vernetzungen medizinischer, administrativer und kollegialer Art bestehen.
 
So verfügen wir beispielsweise über Experten aus ganz unterschiedlichen Abteilungen und Fachgebieten, wie etwa:
 
- Kinderchirurgie (Funktionsambulanzen – gastrointestinal und kinderurologisch)
- Kinderorthopädie
- Kinderradiologie
- Kinderanästhesie
- Kinderklinik (Neonatologie, Gastroenterologie, Pulmonologie uvam)
- Sportmedizin
- Kinderpsychologie
- Kinderphysio- und ergotherapie
- Kinderkrankenpflege (Stomatherapie)

Wann und wo können Sie uns erreichen?
 
Vorstellungen nach Vereinbarung in der Univ.-Klinik für Kin-
 der- und Jugendchirurgie
 („Gutes LeBeN“-Ambulanz)
 
Wie können Sie uns erreichen?
 
Sie können uns jederzeit eine Nachricht schicken an kinderchirurgie@medunigraz.at
 
Vorstand:
Univ. Prof. Dr. Holger Till
Auenbruggerplatz 34 A-8036 Graz, Austria/EUROPE
Tel: +43/316/385-13762 Fax: +43/316/385-13775
Zentrum für „Gutes LeBeN“
LangzeitBetreuung und Nachsorge
 
 Foto1.jpg
Letzte Aktualisierung: 05.12.2019