Funktionsdiagnostik

Unsere Funktionsdiagnostik betreut PatientInnen mit folgenden Krankheitsbildern:
  • Erkrankungen des Harntrakts:
    - Blasenentleerungsstörungen (neurogen/ non neurogen)
    - Enuresis nocturna, kindliche Harninkontinenz
    - Dranginkontinenz, rezidivierende Harnwegsinfekte
    - Nachbetreuung nach operierter Meningomyelocele, dystrophischen Fehlbildungen und Teratomen
    - Nachbetreuung nach Rückenmarksverletzungen
    - Beckenbodendyskoordination

  • Erkrankungen des Darms:
    - Darmentleerungsstörungen (neurogen/ non neurogen) 
    - therapieresistente Obstipation - Ausschluss organische Ursache
    - Nachbetreuung nach op. Mb. Hirschsprung
    - Nachbetreuung nach op. Analtatresie
    - Beckenbodendyskoordination

  • Erkrankungen der Speiseröhre und des Magens:
    - GERD
    - Achalasie
    - Peristaltikstörungen
    - Hiatushernie
    - Nachbetreuung nach operierter Ösophagusatresie, Zwerchfellhernie, Gastroschisis und Omphalocele
    - Fütter- und Schluckstörungen zur präoperativen Abklärung bei geplanter Anlage einer Ernährungssonde (PEG, Button, Jejunalsonde)
Wir erbringen folgende Leistungen:
  • Urologisch
    - Blasenmanometrie
    - Videourodynamik
    - Biofeedback
    - Uroflowmetrie
    - Harndiagnostik
    - Dablatuga (Darm- Blasen- Turngarten: Kombination Biofeedback, Physiotherapie, Schulung/ Betreuung,  Blasenmanagement)
    - Blasenmanagement/ Darmmanagement
  • Gastroenterologisch
    - Impedanz - pH- Metrie 
    - Ösophagusmanometrie (HRM)
    - Anorektalmanometrie
    - Colontransitzzeit
  • Kontinenz- und Stomaberatung
    - Erlernen des IMK/ ISK
    - Erlernen der transanalen Irrigation
    - Stomamanagement
     
Bei Fragen wenden Sie sich direkt an die verantwortlichen KollegInnen:
 
Terminvereinbarung unter:

MO bis FR 07:30 - 08:30 Uhr und 13:00 - 15:30 Uhr
Tel.: +43 (0)316 385 13684 (Speiseröhre, Magen, Darm Ambulanz)
Tel.: +43 (0)316 385 13679 (Urodynamische Ambulanz)

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

 

Letzte Aktualisierung: 19.05.2020