Zentrum für „Gutes LeBeN“ gegründet

An der UK-KJCH wurde ein interdisziplinäres Zentrum für „Gutes LeBeN“ gegründet. Das Akronym steht für eine gute Langzeit-Betreuung + Nachsorge von Patienten mit angeborenen Fehlbildungen.
Ziel ist es, diese Neugeborene und Kinder auch nach der Operation über viele Jahre systematisch zu betreuen um eine hohe Lebensqualität auch im Erwachsenenalter zu erzielen.

Folgende Teams sind in Gründung:

  • GAT (Gastrointestinales Team):
    • Ösophagusatresie
    • Analatresie
    • Morbus Hirschsprung
    • Kurzdarmsyndrom
  • Thorax Team
    • Zwerchfellhernie
    • Lungenfehlbildungen
    • Brustwanddeformitäten
Letzte Aktualisierung: 13.06.2017